Rückblick Jubiläumswanderung 40 Jahre In die Berge

Die Vierzigste Wanderung, unter dem Motto, In die Berge, führte die Wandergruppe des Schwarzwaldverein Bad Liebenzell, in die "Schwarzwälder Berge" und die "Weinberge" rund um Sasbachwalden. 1981 führte Wanderführer Mike Waterstrat und sein Vater Erdmann Waterstrat, zum ersten Male die Bergwanderfreunde der Ortsgruppe Bad Liebenzell in einer 4-tägigen Wanderung, rund um den Talschluß des Kleinwalsertales. Seitdem ging es jährlich in die verschiedensten Alpen- und Mittelgebirgsregionen im Alpenraum und Deutschland. Zusammen mit seinem Wanderführer Kollegen Wolfgang Bauer, startete die Wandergruppe an der Schwarzwaldhochstrasse in Untersmatt. Hinauf ging es zum Ochsenkopf und hinüber zur Hornisgrinde. Von hier aus hatte man einen tollen Blick in das Rheintal und zu den Vogesen. Nach einer Getränkepause in der Grindehütte ging es weiter über schmale Pfade in der Kernzone Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, hinüber zur Darmstädter Hütte, wo eine Mittagsrast gemacht wurde. Über den Ruhestein ging es zum Parkplatz am Ruhestein, wo am Morgen ein paar Autos abgestellt wurden. Anschließend fuhr die Gruppe nach Sasbachwalden-Bischenberg zur tollen Unterkunft im Gasthaus Wilderer Stuben. Hier wurde die Gruppe 3 Tage lang mit sehr guter Küche und schönen Zimmern verwöhnt. Am zweiten Wandertag startete die Gruppe bei Sonnenschein und schönstem Wanderwetter von der Unterkunft, und es ging zunächst die Gaishöllwasserfälle hinunter nach Sasbachwalden, und zum ersten Schnapsbrunnen der Tour. Am anderen Ende des Ortes wurde das mitgebrachte Rucksackvesper im Garten des Weingut Klostergut Schelzberg verzehrt und dazu die guten Tropfen des Weingutes verkostet. Weiter ging es, teils schweißtreibend durch Weinberge zum nächsten Stopp, dem Schnapsbrunnen an der Fatimagrotte. Auch der weitere Wanderweg führte an noch weiteren 5 Schnapsbrunnen vorbei, wobei man natürlich nicht an jedem eine Probe nahm. Ein letzter steiler Anstieg führte wieder hinauf zur Unterkunft Wilderer Stuben. Einen fantastischen Sonnenuntergang konnten die Teilnehmer dann noch am Abend von der Terrasse aus über dem Rheintal und Straßburg bewundern. Die Wettervorhersage hatte aber für den letzten Tag nichts Gutes vorhergesagt, und so kam es dann auch, und es setzte teilweise starker Regen ein. Für so etwas gibt es aber nach so langen Jahren Wandererfahrung der Wanderführer, bekanntlich immer einen Plan B. Anstatt wie geplant von der Unterkunft nach Kappelrodeck zu laufen, entschied man sich dazu, mit den Autos dorthin zu fahren. Aus der geplanten langen Wanderung wurde dann eine einstündige Regen Wanderung durch die Weinberge und zum Felsen im weltbekannten Weinberg Hex vom Dasenstein. Ein Stück danach waren wir im Winzerhof Doll angemeldet. Die Wandergruppe wurde von Frau Doll mit einem leckeren Winzer Secco begrüßt. Danach gab es selbstgemachten Flammkuchen in verschiedenen Variationen und den leckeren Eigenbauwein der verschiedensten Sorten zum Trinken. Im Anschluss ging es zu den Autos und leider wieder auf die Heimreise. Alle Teilnehmer waren wieder von den 3 Tagen begeistert, aber auch traurig zugleich. Diese Wanderung war leider auch die letzte die Waterstrat nach 40 Jahren verschiedenster Wandertouren und Vereinsveranstaltungen angeboten hatte.

 

Wanderung auf dem Biblischen Weinwanderweg in Beutelsbach (Remstal)

Die evangelische Stadtkirchengemeinde und der Schwarzwaldverein führten am 17.September eine gemeinsame Wanderung im lieblichen Remstal durch.

Ziel war der Biblische Weinwanderweg in Beutelsbach. Zehn Wanderfreunde aus unserer Gemeinde und dem Schwarzwaldverein machten sich auf den Weg per Auto und S-Bahn zum Zielort. Der Wetterbericht war ungünstig, aber wir wurden mit trockenem Wetter beschenkt! Nur reichlich frisch war es. Doch wir hatten eine wunderbare Zeit zusammen. Der Stationenweg, erstellt von der Kirchengemeinde und regionalen Künstlern ist vorbildlich angelegt und gepflegt. Wir hörten uns an den 20 Stationen mit einfachen technischen Hilfsmitteln die Informationen zu Weinanbau und biblischen Berichten zum Wein an. Den Pfarrer, der die Informationen vorliest haben wir an der Kirche in Beutelsbach kennengelernt; er hat uns sogar die Kirche aufgeschlossen, damit wir sie besichtigen konnten. Beeindruckend war dann der Gang durch die Weinberge: die Weinstöcke hingen vollgepackt mit großen Weintrauben!

Wir haben den örtlichen Winzern bei der Weinlese geholfen und schon mal einige Beeren geerntet. Wir kamen zu der Überzeugung, dass 2022 ein vorzüglicher Jahrgang werden wird 😊. Ein kurzer, kleiner Regenschauer begleitete uns zur Schlusseinkehr in einem örtlichen Restaurant. Gestärkt, glücklich und sehr erfüllt von Dankbarkeit traten wir so am Spätnachmittag die Rückfahrt an, überzeugt, dass wir diese Wanderung nicht bereuen müssen. Es gab auch Stimmen, die sagten, dass sie nochmal hierher kommen. Versteh ich gut! Überzeugen sie sich selbst!

 

 

© 2022 Schwarzwaldverein Ortsverein Bad Liebenzell e.V.