Beet E: Harnwege und Nieren

 

Name   -  Standort
Hinweise
Verwendeter Teil

Anwendungsgebiet

Anwendungsform

Bärentraube                -E
Arctost. uva ursi
Blätter

Entzündungen der Blase und Harnwege.
Begleittherapie zur Antibiotikatherapie

Sinnvoll als Fertigarzneimittel.
Tee: Mehrstündiger Kaltauszug.
Nur wirksam wenn Harn alkalisch !
Kein gleichzeitiger Fruchtsaftgenuss.

Birke                            -E
Betula pendula
(Standort entlang Nagold)
Blätter

Harnmengenerhöhung,
Blasengrieß, Oedeme

2 geh. Teel. / ¼ Ltr. Wasser zum Sieden erhitzen.
10 Min. ziehen lassen.

Färberkrapp                -E
Rubia tinctoria
Wurzel

Nierensteine, Harngrieß
(Steinauflösung möglich)

Fertigarzneimittel.
In Homöopathie als Urtinktur
Æ
kurmäßig einzusetzen.
5x tägl. 20 Tr.

Goldrute                     -E
Solidago virgaurea
Kraut ohne Wurzel

Blasen-, Nierenentzündung,
zur Harnmengenerhöhung

Tee: 1 Essl. / ¼ Ltr. Wasser.
Zum Sieden erhitzen.
2 Min. ziehen lassen.

Hauhechel                  -E
Ononis spinosa
Wurzel

Bei Oedemen.
Zur Ausschwemmung.
Harnmengenerhöhend

Tee: 2 geh. Teel. / ¼ Ltr. kochendes Wasser übergießen.
½ Std. ziehen lassen.
2-3 Tassen pro Tag.

Heidekraut                   -E
Calluna vulgaris
Blühendes Kraut

Bei Harnwegsinfekten, harntreibend

Tee: 2 Teel. / ¼ Ltr. kochendes Wasser übergießen. 10 Min. ziehen lassen.

Kapuzinerkresse      -E,B
Tropaeolum majus
Kraut

Infektionen der Nieren und Harnwege. Äußerlich bei infizierten Wunden.

In diversen Fertigpräparaten.
Frische Blätter als Salat.

Kürbis                           -E
Cucurbita pepo
Samen

Reizblase. Prostataleiden.
(Zuerst abklären, ob gutartige Vergrößerung)

Fertigarzneimittel in Kapselform.
Kern oder Granulat zum Essen.
Ware aus Spezialkulturen wirkungsvoll.

Liebstöckel              -E,B
Levisticum officinale
“Maggi-Kraut”
Wurzel

Bei Harnverhalten. Blasen - Nierenleiden
Geschmackskorrigenz

In Teemischungen zur Entwässerung.
Küchengewürz

Petersilie                   -E,B
Petroselinum crispum
Kraut

Zur Entwässerung,
Geschmackskorrigenz

In Fertigarzneimitteln. KeinTee.
In der Homöopathie.
Küchengewürz

Schachtelhalm            -E
Equisetum arvense
Kraut

Stoffwechsel-
beschwerden,
Wasseransammlungen Husten

Tee: 2 Teel. / ¼ Ltr. kaltem Wasser
12 Stunden ziehen. Auch heißer Aufguß möglich, jedoch weniger wirksam.

Spargel                      -E
Asparagus officinalis
Wurzel

Nierenerkrankungen,
Harnverhalten, Oedeme

Gut wirksam als Gemüse.
Fertigpräparat in Tablettenform.

Wacholder                    -E
Juniperus communis
Geschützt
Beeren, Öl

Wasseransammlungen,
Rheum. Beschwerden
Kneipp-Wacholderbeer-K ur

In Teemischungen Zusatz der Beeren.
Fertigpräparat in Kapselform.
Kneipp-Beerenkur in aufsteigender Dosierung. Jedoch nur bei gesunder Niere.

Weidenröschen            -E
Epilobium angustifolium Epilobium parviflorum
Kraut

Prostatabeschwerden. Entzündungen.
Wirkung wird überschätzt !

Tee: 2 geh. Teel. / ¼ Ltr. warmes Wasser zum Sieden erhitzen.
15 Min. ziehen lassen. kein Unterschied zwischen Epilob. angust. und parvifl.

Weinraute                    -E
Ruta graveolens
Giftig
Kraut

Wasseransammlungen
Bei Krämpfen.
Für Schwangere verboten !

Am besten in Teemischungen.
Tee: 2 Teel. / ¼ Ltr. warmes Wasser 10 Stunden ausziehen. Abseihen und trinkfertig erwärmen.

© 2019 Schwarzwaldverein OG Bad Liebenzell e.V.