Beet K: Magen und Darm

 

Name   -   Standort
Hinweise
Verwendeter Teil

Anwendungsgebiet

Anwendungsform

Anis                         -K,B
Pimpinella anisum
Früchte

Magen-Darmkrämpfe
Verdauungsstörungen
Blähungen

Tee: 2 geh. Teel./ ¼ kochendem Wasser (Früchte zuvor anquetschen).
10 Min. ziehen lassen.

Beifuß                   -K,C,B
Artemisia vulgaris
Kraut ohne Wurzel

Mangel an Verdauungssäften,
Typisches Bittermittel,
Geschmackskorrigenz

Tee: 1 geh. Teel. / ¼ Ltr. kochendem Wasser.
2 Min. ziehen lassen.
In Homöopathie. Als Küchengewürz.

Bilsenkraut                  -K
Hyoscyamus niger
Giftig !! Geschützt
Kraut

Magen-Darm-Krämpfe
Regelbeschwerden
Ärztliche Kontrolle !

Standardisierte Fertigprodukte.
In Homöopathie auch bei Hustenreiz eingesetzt.

Bitterklee                     -K
Menyanthes trifoliata
Geschützt
Blätter

Magen-, Darmstörungen,
Als Bittermittel bei Appetitlosigkeit

Tee: 1 Teel. / ¼ Kaltem Wasser.
Zum Sieden erhitzen.
1 Min. kochen. Abseihen.

Blutwurz                     -K
Potentilla tormentilla
Wurzelstock

Magenbeschwerden, Durchfall,
Blähungen

Tee: 2 Essl. / ½ Ltr. kaltem Wasser zum Sieden erhitzen.
15 Min. kochen.
Als Blutwurzschnaps sehr beliebt.

Eberraute                  -K
Artemisia abrotanum
Blätter

Appetitlosigkeit, Durchfall

In Homöpathie als Urtinktur Æ
3x tägl. 20 Tr.

Engelwurz                  -K
Angelica archangelica
Wurzel

Bittermittel bei Magen-Darm-
Beschwerden, Blähungen

Tee: 2 geh. Teel. / ¼ Ltr. Wasser erhitzen.
2 Min. kochen.
2 Min. ziehen lassen.

Enzian                     -K,C
Gentiana lutea
Geschützt
Wurzel

Bittermittel bei Magen-Darm-
Beschwerden,
Appetitlosigkeit

Tee: 1 Teel. / ¼ Ltr. Wasser.
5 Min. kochen.
5 Min. ziehen.
Vor dem Essen trinken.
Enzianschnaps beliebt.

Fenchel                    -K,B
Foeniculum vulgare
Früchte

Bei Blähungen
Auch als Hustenmittel
(Fenchelhonig)

Früchte vor Teezubereitung anquetschen.
1 Teel. / ¼ Ltr., kochendem Wasser übergießen.
10 Min. ziehen.

Heidelbeere              -K
Vaccinium myrtillus
Früchte, Blätter

Getrocknete Früchte bei Durchfall.
Frische Früchte wirken abführend !

Mehrmals täglich 1 geh. Esslöffel kauen.
Blätter als Tee.

Kalmus                       -K
Acorus calamus
Wurzelstock

Bittermittel bei Magen-Darm-
Beschwerden.
Appetitlosigkeit.
Bei Rheuma als Bad.

Tee: 2 Teel. / ¼ heißem Wasser übergießen.
15 Min. ziehen lassen.
Essenz als Badezusatz.

Kamille                      -K,H
Matricaria chamomilla
Blüten, Öl

Magenbeschwerden, SchleimhautentzündungÄuß erlich zur Wundbehandlung.

2 geh. Teel. / ¼ Ltr. heißem Wasser übergießen.
10 Min. ziehen lassen.
Gut wirksam als Rollkur.

Kardobenediktendistel K
Cnicus benedictus
Kraut ohne Wurzel

Als Bittermittel magensaftanregend.
Verdauungsschwäche

Tee: 1 geh. Essl. / ¼ Ltr. Wasser zum Sieden erhitzen.
2 Min. ziehen.

Koriander                    -K
Coriandrum sativum
Früchte

Magen- Darmkrämpfe
Blähungen

Meistens in Mischungen mit Fenchel und Kümmel.
Vor Zubereitung Früchte anquetschen.

Lein                             -K
Linum usitatissimum
Samen, Öl

Als mildes Abführmittel

Ganze Samen oder als Schrot.
2x tägl. 2 Esslöffel.

Pfefferminze             -K,L
Mentha piperita
Blätter, Öl

Übelkeit, Brechreiz,
Magen-Darmkrämpfe.
Öl als Schmerzmittel äußerlich.

Tee: 1 geh. Essl. ‘/ ¼ Ltr. kochendem Wasser übergießen.
10 Min. ziehen .
Äther. Öl in Einreibungen.

Rhabarber                  -K
Rheum palmatum
Wurzelstock

Abführmittel.
In geringen Dosierungen speziell auch in Homöopathie bei Durchfällen.

In Abführteemischungen.
In Homöopathie in D3 gebräuchlich.
3x tägl. 10 Tr.

Tausendgüldenkraut   -K
Centaurium erythrea
Kraut

Appetitlosigkeit, Magenschwäche,
Blähungen

Tee: 1 geh. Teel. / ¼ Ltr. kaltem Wasser.
6-8 Std. ausziehen, abseihen.
Zum Trinken erwärmen.

Walderdbeere             -K
Fragaria vesca
Blätter, Früchte

Magen-, Darmstörungen,
Durchfälle.
Abwehrsteigernd durch hohen Vit.-C-Gehalt der Früchte.

Blättertee: 2 geh. Teel. / ¼ Ltr. kochendem Wasser übergießen.
15 Min. ziehen lassen.

Wegwarte               -K,C
Cichorium intybus
Kraut, Wurzel

Verdauungsschwäche, Magen-Darmstörungen
Leber-Galle-
Beschwerden

Meistens in Teemischungen zusammen mit Löwenzahn.
In Homöopathie D3, D6 gebr.
3x tägl. 20 Tr.

© 2019 Schwarzwaldverein OG Bad Liebenzell e.V.