Beet J: Leber und Galle

 

Name   -   Standort
Hinweise
Verwendeter Teil

Anwendungsgebiet

Anwendungsform

Andorn                         -J
Marubium vulgare
Kraut

Gallebeschwerden, Appetitlosigkeit,
auch als Hustenmittel

Tee: 2 Teel. / ¼ Ltr. kochendem Wasser übergießen.
10 Min. ziehen lassen.

Artischocke                  -J
Cynara scolimus
Blätter, Wurzel

Leberstoffwechsel-
störungen,
erhöhte Blutfettwerte

Als Extrakt in Fertigpräparaten.
Als Presssaft weniger wirkungsvoll.
Als Nahrungsmittel.

Berberitze                     -J
Berberis vulgaris
Giftig
Früchte, Blätter

Leber - Gallestau.
Appetitlosigkeit.
In Homöopathie bei Koliken, Rheuma

Tee: 1 Teel. / ¼ Ltr. kochendem Wasser übergießen.
5 Min. ziehen.
Homöopathie: D3, D6
3x tägl. 10 Tr.

Brunnenkresse            -J
Nasturtium officinale
Blätter, Kraut

Leber- Gallebeschwerden, Rheuma, Gicht

Frisches Kraut als Salat, gemischt mit Löwenzahn und Brennessel.

Erdrauch                     -J
Fumaria officinalis
Kraut ohne Wurzel

Gallebeschwerden, Krämpfe im Abdominalbereich

Tee: 1 Teel. / ¼ Ltr. kochendem Wasser übergießen.
10 Min. ziehen lassen.

Kümmel                     -J,B
Carum carvi
Früchte, Öl

Krampfartige Blähungen, Gallenstau,
Geschmackskorrigenz

Bekannte Teemischung Anis-Fenchel-Kümmel.
Früchte zur Verwendung stets anquetschen.
Als Küchengewürz.

Löwenzahn                  -J
Taraxacum officinale
Kraut mit Wurzel

Leber- Galleerkrankung,
Gallenkoliken, Harnverhaltung

Tee: 2 Teel. / ¼ Ltr. Wasser zum Sieden erhitzen.
1 Min. kochen.
10 Min. ziehen.
Löwenzahnsalat.

Schafgarbe                 -J
Achillea millefolium
Kraut ohne Wurzel

Bittermittel bei Galle-, Darm- und Leberbeschwerden

Tee: 2 geh. Teel. / ¼ Ltr. kochendem Wasser übergießen.
15 Min. ziehen lassen.

Schöllkraut                  -J
Chelidonium majus
Giftig
Kraut

Galle- und Magenbeschwerden.
Äußerlich: Bei Warzen

In Teemischung mit Pfefferminze,
Wermut.
Äußerlich: Warzen mit Saft aus Stengel betupfen. Vorsichtig !
Stark ätzend.

Schwarzrettich             -J
Raphanus sativus
Wurzel

Galle - Leberleiden.
Gallenblasenentzündung

Kur mit Rettichsaft bei Leberstau.

Wermut                       -J
Absinthium officinale
Kraut ohne Wurzel

Galle-, Magen-, Darmbeschwerden,
Gallekoliken. Sehr bitter !

Tee: 1 Teel. / ¼ Ltr. kochendem Wasser übergießen.
Nach 10 Min. abseihen.
Wermuttropfen im Handel.

Ysop                             -J
Hyssopus officinale
Kraut

Appetitlosigkeit, Krämpfe,
Gallenkoliken

Tee: 2 Teel. / ¼ Ltr. kaltem Wasser, zum Sieden erhitzen und 5 Min. ausziehen.

© 2019 Schwarzwaldverein OG Bad Liebenzell e.V.